Besuch Florenz

Florenz ist Hauptstadt der Provinz Florenz sowie der Region Toskana. Die Stadt bildet das Herz eines Großraumes von über 1.500.000 Einwohnern, und  zählt für sich die meisten Einwohner der Region. Sie ist geschichtlicher, künstlerischer, wirtschaftlicher Mittelpunkt sowie Messezentrum. 
Im Mittelalter war sie ein wichtiger Mittelpunkt für Kultur, Handel, Wirtschaft und das Finanzwesen und wurde in der Neuzeit Hauptstadt des „Großherzogtum der Toskana“ unter der Herrschaft der Familien Medici und Lorena. Von 1865 bis 1871 war Florenz nach der Vereinigung des Landes die Hauptstadt Italiens.

Als bedeutendes Universitätszentrum und Weltkulturerbe UNSECO wird Florenz als Ursprung der Renaissance betrachtet und ist weltweit als Wiege der Kunst und der Architektur sowie dank seiner zahlreichen Monumente und Museen – wie z.B. der Dom, Santa Croce, die Uffizien, Ponte Vecchio, Piazza della Signoria und Palazzo Pitti - als eine der schönsten Städte der Welt anerkannt.

Florenz liegt in einem Kessel  in Form eines Amphitheaters und ist an drei Seiten umgeben von den bezaubernden, lehmhaltigen Hügeln von Cercina, etwas höher gelegen der Stadtteil Rifredi und das Krankenhaus Careggi (nördlich), von den Hügeln von Fiesole (nordöstlich), von Settignano (östlich) und von Arcetri, Poggio Imperiale und Bellosguardo (südlich). Die Ebene der Stadt durchkreuzt der Fluss Arno (die Stadt teilt ihren Verlauf zwischen Valdarno oben und Valdarno unten) und kleinere Gewässer wie der Mugnone, der Terzolle und der Fluss Greve.
This website uses cookies to simplify your experience. Click Accept or get further information.